Lot

4611

Wilhelm Gräbhein, Katzenportrait Bildnis einer grau getigerten Katze vor dunklem Grund, gekonnt

In Art, Antiques, Collectibles

This auction is live! You need to be registered and approved to bid at this auction.
You have been outbid. For the best chance of winning, increase your maximum bid.
Your bid or registration is pending approval with the auctioneer. Please check your email account for more details.
Unfortunately, your registration has been declined by the auctioneer. You can contact the auctioneer on +49 (0)3741 221005 for more information.
You are the current highest bidder! To be sure to win, log in for the live auction broadcast on or increase your max bid.
Leave a bid now! Your registration has been successful.
Sorry, bidding has ended on this item. We have thousands of new lots everyday, start a new search.
Auction not started. Come back when bidding opens to start bidding
1/3
Auctioneer has chosen not to publish the price of this lot
Plauen
Wilhelm Gräbhein, KatzenportraitBildnis einer grau getigerten Katze vor dunklem Grund, gekonnt mit lockerem Pinselduktus erfasste Tiermalerei in akademischem Atelierton, Öl auf Pappe, links unten signiert "W. Gräbhein" und undeutlich datiert "1900?", gering reinigungsbedürftig, schön in Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaß ca. 38 x 29,5 cm. Künstlerinfo: auch Graebhein, dt. Maler und Lithograph (1859 Bienstädt bei Gotha bis 1930 oder 1931 München?), zunächst Lehre und Tätigkeit als Lithograph in Gotha, 1880-85 Studium an der Akademie München bei Ludwig von Löfftz und Alexander von Liezen-Mayer, beschickte die Ausstellungen im Glaspalast München, Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands und der Münchner Künstlergenossenschaft, tätig in München, Quelle: Thieme-Becker, Matrikel der Münchner Akademie, Bruckmann, Saur und Dressler.
Wilhelm Gräbhein, KatzenportraitBildnis einer grau getigerten Katze vor dunklem Grund, gekonnt mit lockerem Pinselduktus erfasste Tiermalerei in akademischem Atelierton, Öl auf Pappe, links unten signiert "W. Gräbhein" und undeutlich datiert "1900?", gering reinigungsbedürftig, schön in Goldstuckleiste gerahmt, Falzmaß ca. 38 x 29,5 cm. Künstlerinfo: auch Graebhein, dt. Maler und Lithograph (1859 Bienstädt bei Gotha bis 1930 oder 1931 München?), zunächst Lehre und Tätigkeit als Lithograph in Gotha, 1880-85 Studium an der Akademie München bei Ludwig von Löfftz und Alexander von Liezen-Mayer, beschickte die Ausstellungen im Glaspalast München, Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands und der Münchner Künstlergenossenschaft, tätig in München, Quelle: Thieme-Becker, Matrikel der Münchner Akademie, Bruckmann, Saur und Dressler.

Art, Antiques, Collectibles

Sale Date(s)
Venue Address
Hammerstraße 30
Plauen
08523
Germany

For Auktionshaus Mehlis delivery information please telephone +49 (0)3741 221005.

Important Information

Buyer's premium: 20.00 % plus VAT

3% LIVE Provision

Terms and Conditions

See Full Terms and Conditions