Lot

3130

Eggeler, Stefan: Die Seuche der Pestilenz Eggeler, Stefan. Die Seuche der Pestilenz. 1 typograph.

In Valuable Books, Decorative Prints & Autograph ...

This auction is live! You need to be registered and approved to bid at this auction.
You have been outbid. For the best chance of winning, increase your maximum bid.
Your bid or registration is pending approval with the auctioneer. Please check your email account for more details.
Unfortunately, your registration has been declined by the auctioneer. You can contact the auctioneer on +49 (0)30 89380290 for more information.
You are the current highest bidder! To be sure to win, log in for the live auction broadcast on or increase your max bid.
Leave a bid now! Your registration has been successful.
Sorry, bidding has ended on this item. We have thousands of new lots everyday, start a new search.
Auction not started. Come back when bidding opens to start bidding
Auctioneer has chosen not to publish the price of this lot
Berlin-Grunewald
Eggeler, Stefan: Die Seuche der Pestilenz
Eggeler, Stefan. Die Seuche der Pestilenz. 1 typograph. Doppelblatt und 7 signierte Orig.-Radierungen auf Japan. 41 x 34,5 cm. Lose Blatt in Orig.-Halbleinwand-Mappe. Wien, Frisch & Co., 1921.
Eines von 30 Exemplaren der Vorzugsausgabe, bei der die Radierungen auf "Japanpaier" abgezogen wurden, hier jedochj ohne Nummer. Gesamtauflage 100 (davon 70 auf Bütten). Sämtliche Radierungen vom Künstler signiert. Eggeler war ein Vertreter der frühen österreichischen Phantastik. Für die vorliegende Mappe erhielt der Künstler 1919 den Dumbapreis in Weimar. – Von tadelloser Erhaltung.
Eggeler, Stefan: Die Seuche der Pestilenz
Eggeler, Stefan. Die Seuche der Pestilenz. 1 typograph. Doppelblatt und 7 signierte Orig.-Radierungen auf Japan. 41 x 34,5 cm. Lose Blatt in Orig.-Halbleinwand-Mappe. Wien, Frisch & Co., 1921.
Eines von 30 Exemplaren der Vorzugsausgabe, bei der die Radierungen auf "Japanpaier" abgezogen wurden, hier jedochj ohne Nummer. Gesamtauflage 100 (davon 70 auf Bütten). Sämtliche Radierungen vom Künstler signiert. Eggeler war ein Vertreter der frühen österreichischen Phantastik. Für die vorliegende Mappe erhielt der Künstler 1919 den Dumbapreis in Weimar. – Von tadelloser Erhaltung.

Valuable Books, Decorative Prints & Autograph Letters

Sale Date(s)
Venue Address
Erdener Str. 5 a
Berlin-Grunewald
14193
Germany

For Galerie Bassenge delivery information please telephone +49 (0)30 89380290.

Important Information

Nothing important.

Terms & Conditions

See Full Terms and Conditions